Die pädagogische Planung in Form von Konzepten, Zielen, Plänen etc. dient zur Strukturierung und Orientierung des Kindergarten- und -krippenalltags für Erzieher und Kinder. Die Umsetzung der erarbeiteten Pläne geschieht jedoch nicht losgelöst von den aktuellen Bedürfnissen, Wünschen und Interessen der Kinder. Impulse von den Kindern, von Einzelnen oder der Gruppe, werden von den Betreuern berücksichtigt und miteinbezogen bzw. für die weitere Planung verwendet.

Die Spontanität und die Motivation der Kinder werden also für die pädagogische Arbeit genutzt und nicht zugunsten stark strukturierter Kindergartenpraxis gebremst.